Datenlogger | Feuchtemessung | Feuchtesensor

Eigenschaften von Thermoelementen

Thermoelemente bestehen grundsätzlich aus zwei Leitern unterschiedlicher Materialien. Diese sind elektrisch verbunden, wobei zwischen den Enden der Leiter eine Spannung anliegt. Wie hoch diese Spannung ist, hängt von der Differenz der Temperatur zwischen Kontaktstelle und den Enden ab. Die Driesen + Kern Thermoelemente werden zur Temperaturmessung für unterschiedliche Aufgaben hergestellt.
Je nach kundenspezifischer Applikation kommen hierfür unterschiedliche Isolierungen zum Einsatz. Ergänzend liefert das Unternehmen Thermoelementbuchsen zur Montage von
Leiterplatten sowie passende Thermoelementstecker für jeden Einsatzzweck.

Industrielle Einsatzgebiete für Thermoelemente

Thermoelemente werden unter anderem zum Ermitteln von Temperaturdifferenzen verwendet.
Hierbei ist zwischen der Messung absoluter Temperaturwerte und von mittleren Temperaturdifferenzen zu unterscheiden. Unter extremen Hitzebedinungen, wie beispielsweise
der Atmosphäre eines Ofens, können entsprechend geeignete Thermoelemente die nötigen Messwerte anzeigen, und ermöglichen unter den industriellen Bedingungen nötige Korrektur der Einstellungen. Zu Messzwecken in Laser-leistungsmessern und in Infrarotdetektoren werden mehrere Thermoelemente hintereinander zu einer Thermosäule geschaltet. Dies verfeinert die Messergebnisse erheblich. Aufgrund Ihres verhältnismäßig geringen Preises und Ihres hohen Robustheitsgrades, werden Sie vielfach auch als Einweg-Sensor eingesetzt z.B. bei Verguß von Beton oder Estrich.

Seltenere und wissenschaftliche Einsatzgebiete

Ein weiterer Einsatzbereich von Thermoelementen ist die Verwendung als thermoelektrischer Generator. Allerdings werden hier keine metallischen Thermoelemente, sondern Halbleitermaterialien verwendet. Obwohl es sich beim prinzipiellen Aufbau in diesem Bereich um eine eher ältere Technik handelt, gibt es noch kein Verfahren, welches ähnlich einfach aufgebaut und dabei ähnlich zuverlässig sowie langlebig ist. Driesen + Kern Thermoelemente finden auch Einsatz in Raumsonden und in Messsonden überall dort, wo Sonnenenergie nicht zur Erzeugung von Energie ausreicht.
Häufige Verwendung finden die Präzisionsteile momentan zu PKW-Tests. Zweck des Einsatzes ist die Erforschung von Möglichkeiten, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, indem die Restwärme von Abgasen in elektrischen Strom für die Autosysteme umgewandelt wird.
Kraftwerke, Rechenzentren, Großanlagen zur Fertigung und Feuerungsanlagen verwenden Thermo-Elemente ebenfalls. Gasherde oder -heizgeräte wärmen über eine Flamme. Diese überwacht ein Thermoelement, so dass die Brennstoffzufuhr bei Störungen sofort unterbrochen wird, und das ohne dass Hilfsenergie benötigt wird.

Sonden, Stecker, Leitungen

Driesen+Kern GmbH bietet eine Vielzahl von Thermoelementleitungen und Steckern der Typen K, T und J mit unterschiedlicher Isolierung (PVC, PTFE, PFA) an.
Auch die passenden Stecker und Buchsen sowie fertig montierte Mantelthermoelemnte finden Sie in der Broschüre übersichtlich aufgelistet.
Diese finden Sie im Downloadbereich weiter unten.