...

Partikelzähler

für Reinraum und Labor

Partikelzähler - Driesen+ Kern GmbH

Partikelzähler TSI9303 AeroTrak Optischer Partikelzähler mit 3 Messkanälen im Bereich 0,3 - 10µm

Partikelzähler TSI9306 AeroTrak Optischer Partikelzähler mit 6 Messkanälen im Bereich 0,3µm - 20µm

Modelle TSI9310 und TSI9510 AeroTrak Tragbarer Partikelzähler, 28.3 Liter mit einem Partikelgrößenbereich wahlweise ab 0.3 bzw 0.5 bis 25 µm

Modelle TSI9350 und TSI9550 AeroTrak Tragbarer Partikelzähler, 50 Liter, Partikelgrößen wahlweise ab 0.3µm oder 0.5µm

APC - Partikelzähler TSI9500 Aerotrak mit 6 Messkanälen im Bereich 0,5 - 25µm, 100 Durchflussrate

Partikelzähler TSI9110 AeroTrak mit 8 Messkanälen im Bereich 0,100 - 5,0 µm, 28,3 L/min (1,0 CFM) Durchflussrate.

Partikelzähler – Einsatzgebiete

Mit einem Partikelzähler können in flüssigen Stoffen und Gasen einzelne Partikel nachgewiesen, gezählt und in ihrer Größe bestimmt werden. Das Gerät dient somit zur qualitativen und quantitativen Bestimmung von Partikeln. Die Geräte werden in die zwei großen Teilbereiche Einzelpartikelzählungen und Partikelzählungen unterteilt. Wie der Name bereits sagt, dienen Einzelpartikelzähler zur Messung an einzelnen Stoffen, während Partikelzähler auch Messungen am Kollektiv vornehmen können.

Die Verfahren der Partikelzählung

Zur Zählung der Partikel können verschiedene Verfahren mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Vorteilen und Genauigkeiten angewandt werden. Populäre Verfahren sind die Laserbeugung, Streulichtmethode, diverse mikroskopische Zählverfahren, Feldstörungsverfahren und die Lichtabschattung (Extinktionsmessung). Die Geräte selber werden vorwiegend als Laborgeräte, in der Industrie und in der Wissenschaft eingesetzt. Wird eine optische Messung über Lichtabschattung oder Streulicht genutzt, ähneln sich die Geräte in ihrem Aufbau stark. Dann bestehen sie prinzipiell aus einer Messzelle, durch die sich die zu messenden Partikel bewegen, einer Lichtquelle und einer Einheit, die zur Identifikation der Partikel dient. Generell wird der Wert in der Messzelle ohne Partikel als Referenz genutzt. Sobald Partikel diese Zelle jedoch durchschreiten, wird ein kleiner Teil des Lichtes abgeschattet, was wiederum die Detektionseinheit feststellen kann. Dadurch wird in Folge ein anderer Wert als noch bei der Referenz gemessen. Generell gilt die Regel: je größer die Partikel, desto größer auch das Signal. Die Laserbeugung als weiteres populäres Verfahren nutzt die messtechnische Erfassung über Laser, wobei im Anschluss Größe und Anzahl durch mathematische Formeln ermittelt werden. Diese Partikelzähler gelten als sehr modern und werden auch vermehrt im industriellen Bereich eingesetzt. Unabhängig vom Verfahren, gilt die Probennahme elementar für eine exakte Messung. Der Partikelzähler kann wahlweise in einem Bypass installiert sein oder an einer einzelnen, entnommenen Probe angewandt werden. Damit die Messung tatsächlich Aussagekraft erhält, ist darauf zu achten, dass die entnommene Probe wirklich repräsentativ für den Stoff ist. Zugleich darf der Behälter, in dem die Probe verstaut wird, deren Authentizität nicht beeinflussen - er darf also keine weiteren Partikel an sie abgeben.

Typische Anwendungsbereiche für einen Partikelzähler

Partikelzähler für Luft werden vorwiegend für Partikelzählungen in Reinräumen, zum Umweltschutz oder in der Pharmazeutik genutzt.

KONTAKT-Formular

Ihre Anschrift
Firma/Company *
Frau/Herr Mrs./Mr. *
Name *
Abt./dept.
Straße/street *
Postleitzahl/post code *
Ort/city *
Land/country
Tel. *
Fax
E-Mail *
Bitte senden Sie mir ein unverbindliches Angebot und / oder melden Sie sich wegen eines Beratungsgespräches ...
... für folgende Produkte / für folgendes Produkt:
---- Partikelzähler/ Partikelmessgerät ----
_______________________________________
Hier ist Platz für Ihre Applikationsbeschreibung!
(Dies hilft uns, ggf. ein passendes Gerät vorzuschlagen)
Newsletter gewünscht?
Eine Sekunde noch.... Wie sind Sie auf unsere Seiten aufmerksam geworden?/How did you find us?
* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.