...

Datenlogger, flexible Datenlogger

Vielzahl von Messgrößen vereint

Datenlogger Squirrel SQ1000

Squirrel Datenlogger der 1000er-Serie sind tragbare, batteriebetriebene Anzeige- und Speichergeräte. Zur Auswahl stehen eine Reihe von Geräte für unterschiedliche Sensoren. Über ein Bedienfeld mi drei Tasten oder mit Hilfe eines PC´s kann das Set-Up des Datenloggers vorgenommen werden.

Features im Überblick

  • Standardmodelle mit 4 oder 96 Analogeingängen
  • 12 bit Meßwertauflösung
  • Zusätzlich standardmäßig 1 Zählkanal und 8 Digital/Ereignis-Eingänge
  • Fernabrufbar über Modem oder Funk
  • Versorgung angeschlossener Sensoren durch den Squirrel (5V stabilisiert oder 7..9V).
  • Speicherkapazität: 64.000, 260.000, 520.000, 1Mio oder 2 Mio Messwerte
  • Optional mit PCMCIA-Kartenslot integriert
  • Nicht-flüchtiger Speicher
  • RS232 Schnittstelle mit 19.200 baud zur Datenübertragung auch während des Loggens
  • Alarmfunktion
  • weitere Features wie Speichern in entspr. physikalischen Einheiten, Ringspeichermodus

Squirrel Datenlogger zeichnen sich dadurch aus, daß bestimmte Temperatursensoren sozusagen "nackt", d.h. ohne angeschlossene Elektronik, angeschlossen werden können. Dazu zählen Thermoelemente (Type K [NiCr-Ni] oder T [Cu-CuNi]) sowie PT100-Meßwiderstände (in 2-, 3-, oder 4-Leitertechnik) und Thermistoren der Type U. Außerdem gibt es eine Reihe von Modellen, bei denen diverse Eingänge für Spannung und Strom zur Verfügung stehen.

Jeder Squirrel hat 8 Ereignis-/ Digital- Eingänge, von denen jeder in Abhängigkeit der Stellung z.B. eines Schalters oder einer Spannung eine 0 oder eine 1 speichert. Wahlweise können die Eingänge auch zu einer 8-Bit-Zahl zusammengefaßt werden. Außerdem hat jeder Squirrel einen Zählkanal, dessen Meßbereich wahl- weise 0...65.000 Pulse bei einer Auflösung von 1 Puls bzw. 0...650.000 Pulse bei einer Auflösung von 10 Pulsen hat.

Zusätzlich zu den bereits aufgeführten Standard- Modellen läßt sich der Squirrel speziell für bestimmte Anwendungen zuschneiden, so dass Geräte mit 24, 32, 40, 48, 56, 64 bis sogar 96 Kanälen entstehen.

Datenübertragung

Der Squirrel 1000 kann auf verschiedene Arten mit einem Computer verbunden werden. Ob über RS232-Kabel, USB-Schnittstelle, Ethernet-Konverter, Funkmodem (GSM) oder Funk (433 mHz).

Software